Klosterareal Pluggendorf

Beteiligung der Anwohner*innen über die Postwurfsendung

In der engeren Nachbarschaft des Plangebiets wurden im Juni 2020 ca. 1200 Postwurfsendungen verteilt, die aus einem Flyer mit integrierter Rücksendekarte bestand. Die Anwohner*innen konnten zu folgenden Fragen ihre Anmerkungen schriftlich einfügen, die dann postalisch eingereicht wurden:

  • Wohnen, Arbeiten, Grünflächen, Kita, Mobilität, Nachhaltigkeit: Wie soll das neue Quartier in Zukunft aussehen?
  • Wie kann es zu einem lebendigen Ort werden, an dem wir gerne wohnen und arbeiten, an dem wir uns gerne aufhalten?
  • Was sollte bei einer Bebauung des Areals besonders beachtet werden?

Insgesamt wurden 24 Postkarten eingereicht.